Mehr als 1300 Braustätten dokumentieren in unserem Land eine Kernkompetenz in Sachen Bier. Damit einher geht der Anspruch, ein sicheres und attraktives Lebensmittel Tag für Tag den Menschen zur Verfügung zu stellen. Der Wert unserer Biermarken ist weltweit anerkannt. Diesem Anspruch fühlt sich der Deutsche Brauer-Bund seit seinem Gründungsjahr 1871 verpflichtet und verleiht den Brauereien in unserem Land gegenüber Gesellschaft und Staat eine starke Stimme. Er transportiert Anliegen und Interessen der deutschen Brauer an die politisch Verantwortlichen, damit die gesetzlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Branche auf nationaler und europäischer Ebene wirtschaftliche Teilhabe sichern und Spielräume als Teil dieser Gesellschaft erhalten. In einer Broschüre sind sowohl die Mission und die Ziele als auch die Aufgaben, Themengebiete und Kompetenzen des Spitzenverbandes der deutschen Brauwirtschaft wie der angeschlossenen Mitgliedsverbände dargestellt.

Der Brauer-Bund nimmt die gemeinsamen Interessen der gesamten Brauwirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland wahr, bekämpft unlauteren Wettbewerb und fördert den Erfahrungsaustausch insbesondere auf wirtschaftlichem, rechtlichem, betriebswirtschaftlichem und technischem Gebiet.

Der Deutsche Brauer-Bund setzt sich aus Mitgliedsverbänden und Direktmitgliedern zusammen. Mitgliedsverbände sind Regionalverbände und Fachverbände der Brauwirtschaft. Direktmitglieder sind Unternehmen und Gruppen der Brauwirtschaft, die mindestens 3,5 Mio. Hektoliter Bierausstoß aufweisen. Dem Deutschen Brauer-Bund gehören demnach heute zwölf Mitglieder an, davon fünf Regionalverbände bzw. Societäten, ein Fachverband und sechs Direktmitglieder. In den Mitgliedsverbänden sind Brauereien aller Größenordnungen organisiert, deren Interessen der Deutsche Brauer-Bund unabhängig von Größe und Unternehmensform gleichermaßen vertritt.

Das Präsidium unterstützt den Präsidenten bei der Führung des Deutschen Brauer-Bundes. Es besteht aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten, dem Schatzmeister und weiteren Mitgliedern.

Die Delegiertenversammlung kann die Bildung und Auflösung von Arbeitsausschüssen für bestimmte Sachgebiete beschließen. Diese Arbeitsausschüsse haben beratende Funktion.

Am Sitz des Deutschen Brauer-Bundes in Berlin hilft Ihnen ein kompetentes Team gerne weiter.

Die Wissenschaftsförderung der Deutschen Brauwirtschaft ist bundesweit die einzige Institution, die im Bereich der Brauwissenschaft in größerem Umfang Forschungsprojekte fördert.



© 2014 Deutscher Brauer-Bund e.V.  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  ·  info(at)brauer-bund.de

Willkommen beim Deutschen Brauer-Bund!

Der Deutsche Brauer-Bund setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Diese Internetseite enthält Informationen zu alkoholischen Getränken und richtet sich deshalb ausschließlich an Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

www.brauerbund.de