Märzen
Verbreitung
Vorwiegend in Bayern und Baden-Württemberg
Biergattung
Vollbier
Stammwürze in %
Mindestens 13 (Oktoberfestbier mindestens 13,5)
Alkoholgehalt
in % vol
4,8 - 5,6
Bierart
Untergärig
Charakteristik
Weiches, malzbetontes, körperreiches, kräftiges, süffiges Bier mit einer leichten Hopfenbittere
Brauprozess
Oft unter Verwendung von Spezialmalzen; geringere Vergärung als zum Beispiel beim Pils
Geschichte
Stärkeres Lagerbier, das sich aus dem Sommerbier entwickelte. Die Bezeichnung „Märzen“ geht auf den Monatsnamen zurück: Im März wurde früher ein stärkeres Bier eingebraut, das lagerfähiger war. Da von Georgi (23.04.) bis Michaeli (29.09.) nicht gebraut werden durfte, ermöglichte das Märzen den Brauereien den Bierausschank in den Sommermonaten
Bierpflege
Optimale Trinktemperatur bei 8 bis 9 Grad Celsius


© 2014 Deutscher Brauer-Bund e.V.  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  ·  info(at)brauer-bund.de

Willkommen beim Deutschen Brauer-Bund!

Der Deutsche Brauer-Bund setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Diese Internetseite enthält Informationen zu alkoholischen Getränken und richtet sich deshalb ausschließlich an Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

www.brauerbund.de