Bierkalbsbrust mit Wirsing, Pfifferlingen und Kartoffelkrusteln

Das zarte Kalbfleisch ist das Lieblingsfleisch der Italiener und ihrer Nachbarn, der Österreicher. Diese verarbeiten es vor allem zum weltberühmten Wiener Schnitzel und dem Kalbsgulasch, wogegen die Norditaliener ihre piccata milanese über alles lieben. Als Bratenfleisch hingegen eignet sich die Kalbsbrust hervorragend, die in Bier gegart ihren würzigen Eigengeschmack voll zur Geltung bringt.      

Zutaten für 6 Personen:

  • 1 l Pils-Bier
  • 1 Kalbsbrust
  • Salz, Pfeffer
  • Senf
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • Sellerie
  • 1 Stange Lauch ohne Grün
  • 1/2-1 Kopf Wirsing
  • 250 gr Pfifferlinge
  • 100 g Butter
  • 100 g Sahne
  • 400 g Pellkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Speckwürfel

Zubereitung:

Die Kalbbrust ohne Knochen mit Salz, Pfeffer und Senf einreiben, anbraten und nach und nach mit dem Bier aufgießen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und ca. 2 Stunden im Backofen bei mäßiger Hitze schmoren. Den Wirsing in Streifen schneiden und blanchieren, Pfifferlinge in Butter anschwitzen, den Wirsing hinzugeben, würzen, Sahne hinzugeben und reduzieren. Die Pellkartoffeln in Scheiben schneiden, in Pflanzenfett knusprig braten, Zwiebeln und Speck hinzufügen. Die Kalbsbrust aufschneiden und mit dem Gemüse und den Bratkartoffeln anrichten.

Bierempfehlung: Pils



© 2014 Deutscher Brauer-Bund e.V.  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  ·  info(at)brauer-bund.de

Willkommen beim Deutschen Brauer-Bund!

Der Deutsche Brauer-Bund setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Diese Internetseite enthält Informationen zu alkoholischen Getränken und richtet sich deshalb ausschließlich an Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

www.brauerbund.de