Pressemeldung

Reinheitsgebot für deutsches Bier ist Garant für Verbrauchersicherheit

Tag des Deutschen Bieres erinnert an Schaffung einer der weltweit ältesten Verbraucherschutzvorschriften bei Lebensmitteln.  

 

Berlin, 23.04.2013. „Vor 497 Jahren, also am 23. April 1516 wurde das Reinheitsgebot für Bier zum Schutz eines Herzogs erlassen. Das bedeutete aber zugleich, dass seitdem gerade auch die Bierfreunde hierzulande höchste Sicherheit erfahren“. Das erklärt Rechtsanwalt Peter Hahn, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, zum (Feier)Tag des Deutschen Bieres. Mit dem macht die deutsche Brauwirtschaft seit einigen Jahren deutlich, dass seit nahezu 500 Jahren das Qualitätsversprechen der gesamten Branche uneingeschränkt gilt. Mehr denn je wünschen sich die Menschen hochwertige und sichere Produkte im Lebensmittelbereich. Mit der bewussten Einschränkung auf die vier Zutaten ohne weitere Zusatzstoffe erfüllt die Branche diesen Wunsch. „Nicht nur die vielen Lebensmittelskandale, sondern auch das Ehrgefühl und Selbstverständnis, ein absolut reines und somit sicheres Lebensmittel herzustellen, sind für die deutschen Brauer Grund genug, an einem der weltweit ältesten Lebensmittelgesetze festzuhalten“, so Hahn weiter. Er betont zugleich, dass vier Zutaten nicht gleichbedeutend mit einer nur kleinen Auswahl sind. Das Reinheitsgebot ermöglicht eine Genussvielfalt, die mit rund 5.000 verschiedenen Biermarken weltweit ihresgleichen sucht.

Die deutschen Brauer verbinden mit dem Reinheitsgebot darüber hinaus Tradition mit Innovationen und Zukunftsfähigkeit – gerade in Sachen Verbraucherschutz und Sicherheit. Der Deutsche Brauer-Bund hält daher einen engen Kontakt mit den beiden ‚Brauuniversitäten’ Berlin und Weihenstephan und finanziert bzw. fördert viele Brauforschungsprojekte. Gerade die Qualitätssicherung der Rohstoffe Braugerste und Hopfen, die Erforschung von Geschmacksstoffen und die Verbesserung der Geschmacksqualität sowie das Thema Bier und Gesundheit stehen dabei im Fokus.

„Gleichzeitig investieren mehr und mehr Brauereien in die Nutzungsmöglichkeiten von regenerativen Energien und setzen auf Brauverfahren, die energieeffizient sind. Für die deutschen Brauer, die somit schon immer auf Tradition und Innovationen setzen, ist der Begriff Nachhaltigkeit gelebte Praxis. Mit viel Sorgfalt sichern sie ihr eigenes Bestehen und schonen dabei die Umwelt“, ergänzt Hahn. Die Verbraucher könnten sich darauf verlassen, dass Sie ein absolut reines, genussvolles sowie sicheres Lebensmittel genießen. Zur Kontrolle können sie sich aber vom Transparenzgedanken der Branche überzeugen, indem sie einerseits auf den Flaschen die Bestandteile in der Zutatenliste lesen und andererseits den Brauereien vor Ort einen Besuch abstatten könnten.

„Die Brauereien sind stolz, sich und die tollen Biere zu präsentieren. Heute und in der Zukunft.“, schließt Hahn.

2692 Zeichen ? 412 Wörter

Öffnet eine PDF-Datei in einem neuem Fenster
Reinheitsgebot für deutsches Bier ist Garant für Verbrauchersicherheit (PDF, 69 KB)


© 2014 Deutscher Brauer-Bund e.V.  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  ·  info(at)brauer-bund.de

Willkommen beim Deutschen Brauer-Bund!

Der Deutsche Brauer-Bund setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Diese Internetseite enthält Informationen zu alkoholischen Getränken und richtet sich deshalb ausschließlich an Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

www.brauerbund.de