Pressemeldung

Kein Kartellordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Deutschen Brauer-Bund

 

Berlin, 30.04.2013. „Der Deutsche Brauer-Bund e.V. (DBB), Berlin, der Bundesverband der Deutschen Brauwirtschaft, ist von dem Kartellordnungswidrigkeitenverfahren nicht betroffen“, erklärt Hauptgeschäftsführer Peter Hahn. In der Presse war wiederholt berichtet worden, dass das Bundeskartellamt wegen unerlaubter Preisabsprachen in der Brauwirtschaft ermittelt.

In Verbandssitzungen habe es keine wettbewerbsbeschränkenden Absprachen gegeben. „Die DBB-Compliance-Regeln, die ein kartellrechtlichkonformes Verhalten sicherstellen, werden strikt eingehalten“, so Hahn.

 

772 Zeichen ? 106 Wörter

Öffnet eine PDF-Datei in einem neuem Fenster
Kein Kartellordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Deutschen Brauer-Bund (PDF, 67 KB)


© 2014 Deutscher Brauer-Bund e.V.  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  ·  info(at)brauer-bund.de

Willkommen beim Deutschen Brauer-Bund!

Der Deutsche Brauer-Bund setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Diese Internetseite enthält Informationen zu alkoholischen Getränken und richtet sich deshalb ausschließlich an Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

www.brauerbund.de