„Bier steht für Lebensfreude, Genuss und Kultur“

Prominente Gäste beim Deutschen Brauertag 2014 in Berlin

 

Berlin, 26. Juni 2014. Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft hat der Deutsche Brauer-Bund (DBB) am Mittwoch in Berlin zum „Deutschen Brauertag 2014“ begrüßt. Höhepunkt des Brauertags war – neben der Verleihung der DLG-Bundesehrenpreise für Bier an 17 Brauereien durch das Bundeslandwirtschaftsministerium – die Ernennung der neuen „Botschafter des Bieres“. Mit diesem Ehrentitel ausgezeichnet wurden Grünen-Parteichef Cem Özdemir und die Moderatorin und Autorin Sonya Kraus. Sie übernehmen das Botschafter-Amt vom Chef des Kanzleramtes, Bundesminister Peter Altmaier (CDU). Gastgeber des traditionellen Brauertags war in diesem Jahr die Landesvertretung Nordrhein-Westfalens in Berlin. Unterstützt wurde der Deutsche Brauertag vom Verband Rheinisch-Westfälischer Brauereien und zahlreichen Brauereien aus NRW, die ihre Bierspezialitäten präsentierten. 

Der zweimalige Bier-Botschafter Volker Kauder, Vorsitzender der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag, führte in einer launigen Laudatio die beiden neuen Botschafter in ihr Ehrenamt ein. „Botschafter des Bieres zu sein, ist die schönste Aufgabe, die außerhalb der Politik in unserem Land zu vergeben ist“, sagte Kauder. In seiner Rede würdigte der CDU-Politiker das gesellschaftliche Engagement der deutschen Brauwirtschaft: „Bier ist auch deshalb ein Teil unserer Kultur und damit ein Kulturgut, weil es niemanden in unserem Land gibt, der in einer Art und Weise unsere Vereine unterstützt wie unsere Brauereien.“ Zugleich hob Kauder die Anstrengungen der Brauereien für Prävention, Aufklärung und Jugendschutz hervor: „Es gibt kaum eine Gruppe, die aus eigener Kraft und eigenem Antrieb so viel für den bewussten Umgang mit Alkohol wirbt und alles dafür tut, dass Jugendliche geschützt werden.“ Mit Blick auf die Forderung der deutschen Brauer, den Einsatz der Fracking-Technologie per Gesetz so restriktiv wie möglich zu regeln, sagte Kauder: „Wir wollen, dass unser Wasser sauber bleibt. Alles, was die Sauberkeit des Brauwassers gefährdet, darf nicht stattfinden.“ 

In seiner Laudatio auf Sonya Kraus erklärte Kauder, die Moderatorin stehe - ähnlich wie deutsche Braukunst – für Lebensfreude, Genuss und Kultur. Kraus bekannte: „Ich liebe Bier. Bier und starke Frauen, das passt einfach zusammen. Ich finde diese Kombination aus Bodenständigkeit und Eleganz sehr sexy.“ Der aktuelle Trend zu Craft-Bieren sei hoch interessant, so die Hessin, die selbst am liebsten Kölsch trinkt: „Frauen lassen sich verführen durch Charme und Optik – auch deshalb sind Craft-Biere voll im Trend.“ 

Grünen-Parteichef Cem Özdemir, der vom DBB insbesondere als profilierter Umweltpolitiker ausgezeichnet wurde, erklärte mit einem Augenzwinkern: „Bier besteht aus den Naturzutaten Wasser, Hopfen und Malz. Wenn man wollte, könnte man sagen, die Gründungsgeschichte der Grünen lässt sich bis auf das Jahr 1516 zurückführen, die Geburtsstunde des Reinheitsgebotes. Die Grünen haben also seit Jahrhunderten eine strategische Allianz, und die wollen wir ab jetzt stärker pflegen.“ Mit Blick auf schwarz-grüne Koalitionsspekulationen und seinen Parlamentskollegen Kauder sagte Özdemir: „Hier braut sich heute Abend nichts zusammen. Was wir aber gemeinsam haben, ist die Liebe zum Bier.“ 

Der Deutsche Brauertag hatte bereits am Nachmittag mit einer öffentlichen Konferenzveranstaltung, dem „Forum Bier“, begonnen. Eröffnet wurde die Konferenz von DBB-Präsident Dr. Hans-Georg Eils und Hauptgeschäftsführer Holger Eichele. Der Marktforscher Günter Birnbaum von der GfK in Nürnberg beleuchtete unter dem Motto: „Halbvoll oder halbleer?“ Perspektiven für den deutschen Bier- und Getränkemarkt. Im Anschluss stellte der amerikanische Autor und Filmemacher Matt Sweetwood seinen preisgekrönten Roadmovie „Beerland – Eine Reise durch die deutsche Bierkultur“ vor. 

Der Deutsche Brauertag 2015 findet voraussichtlich am Donnerstag, 11. Juni, in Berlin statt.

3807 Zeichen Ÿ 604 Wörter

Öffnet eine PDF-Datei in einem neuem Fenster
Sonya Kraus und Cem Özdemir sind die „Botschafter des Bieres“ 2014 (PDF, 139 KB)


© 2014 Deutscher Brauer-Bund e.V.  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  ·  info(at)brauer-bund.de

Willkommen beim Deutschen Brauer-Bund!

Der Deutsche Brauer-Bund setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Diese Internetseite enthält Informationen zu alkoholischen Getränken und richtet sich deshalb ausschließlich an Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

www.brauerbund.de