Hopfen, Malz und Medien:
Neue Brauseminare für Journalisten  

Deutscher Brauer-Bund und FORUM BIER präsentierten in Workshops für Medienvertreter aus aller Welt aktuelle Fakten und Hintergründe rund ums Bier

 

Berlin, 2. September 2014. Ein Blick hinter die Kulissen von Brauereien zu werfen, dem Braumeister beim Ansetzen eines Sudes über die Schulter zu sehen, zum ersten Mal sein eigenes Bier zu brauen und dabei Wissenswertes zu erfahren über die Geschichte und Vielfalt der deutschen Bierkultur – dies stand im Mittelpunkt zweier Medienworkshops in Berlin. Der Deutsche Brauer-Bund (DBB) und das FORUM BIER luden mehr als 30 Korrespondenten internationaler wie nationaler Medien ein, die Welt des deutschen Bieres kennenzulernen. Themen waren dabei insbesondere das fast 500 Jahre alte Reinheitsgebot, die Biervielfalt und Braukunst, die Rohstoffe für die Bierbereitung sowie aktuelle Trends auf dem deutschen und internationalen Biermarkt. Unterstützt wurden die Medienseminare von der Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei und der Unabhängigen Craftbier-Brauerei von Oliver Lemke in Berlin. Für eine Gruppe von deutschen Medienvertretern stand zudem auch eine eintägige Fortbildung an der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) auf dem Programm, die Praxiseinheiten in der Versuchsbrauerei und der Pilotmälzerei ebenso einschloss wie ausführliche Exkurse in das weite Feld der Sensorik oder der Lebensmittelhygiene.

Die Teilnehmer der beiden Seminare, darunter neben Vertretern bekannter deutscher Medien auch Korrespondenten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Korea, Österreich, Frankreich, den Niederlanden und der Volksrepublik China, wurden von DBB-Hauptgeschäftsführer Holger Eichele begrüßt und über die wichtigsten Kennziffern des deutschen Biermarktes informiert. Anschließend bekamen sie in den Berliner Brauereien bzw. der VLB einen Einblick in den Brauprozess. Zum Ausklang der Medientage präsentierten die Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei sowie Oliver Lemke in seinem Brauhaus am Hackeschen Markt verschiedenste Bierspezialitäten.

2074 Zeichen Ÿ 323 Wörter

 

Interessierte Journalisten können sich bei der Pressestelle des Deutschen Brauer-Bundes (E-Mail: huhnholz(at)brauer-bund.de) bereits jetzt für das nächste Medienseminar im Jahr 2015 in Berlin anmelden. Sie werden rechtzeitig vor der Veranstaltung benachrichtigt.

Öffnet eine PDF-Datei in einem neuem Fenster
Hopfen, Malz und Medien: Neue Brauseminare für Journalisten (PDF, 135 KB)


© 2014 Deutscher Brauer-Bund e.V.  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  ·  info(at)brauer-bund.de

Willkommen beim Deutschen Brauer-Bund!

Der Deutsche Brauer-Bund setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Diese Internetseite enthält Informationen zu alkoholischen Getränken und richtet sich deshalb ausschließlich an Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

www.brauerbund.de