Von Bernsteinweizen bis Ostsee-Stout:
Brauer präsentieren die Biervielfalt der Küste

 

Berlin, 26. Mai 2016. „Braukultur aus Mecklenburg-Vorpommern – Innovativ aus Tradition“. Unter diesem Motto haben auf Einladung des Bundeslandes Brauereien aus Mecklenburg-Vorpommern ihre Biere präsentiert. Unternehmer, Branchenvertreter, Experten und der Handel kamen bei einem Empfang in der Berliner Landesvertretung ins Gespräch.

Quelle: Landesvertretung MV

„Mecklenburg-Vorpommern kann auf eine jahrhundertelange Tradition des Bierbrauens zurückblicken. Geschäftstüchtige Kaufleute der Hafenstädte exportierten heimische Biere in den gesamten Ostseeraum“, sagte die Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund, Staatssekretärin Dr. Pirko Kristin Zinnow. Der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Till Backhaus, zeigte sich erfreut über die zahlreichen Brauerei-Neugründungen der vergangenen Jahre. Nirgendwo auf der Welt gebe es eine solche Fülle an Biermarken und lokalen Traditionen wie in Deutschland, so Backhaus: „Das Reinheitsgebot ist kein Einheitsgebot, wie Kritiker behaupten, sondern eine bis in unsere Zeit elementare Grundlage der Bierbrautradition, die sich in unserem Bundesland besonders in Vielfalt und Qualität der Produkte fortsetzt.“ 

Der Präsident des Deutschen Brauer-Bundes, Dr. Hans-Georg Eils, stellte dem fachkundigen Publikum aktuelle Branchentrends vor: „Was wir zurzeit in Mecklenburg-Vorpommern erleben, ist auch in ganz Deutschland zu beobachten. Wir werden Zeugen einer wahren Renaissance des Bieres und des Brauens: Immer mehr Brauereien bringen neue, spannende und genussvolle Biere auf den Markt.“ Die Wertigkeit von Bier und damit auch die Kunst der Brauerinnen und Brauer rücke wieder stärker in den Mittelpunkt, so der Brauer-Präsident. 

Eine Gesprächsrunde mit Markus Berberich (Insel-Brauerei Rügen), Henry Gidom (Hoppen un Molt), Andreas Hüttmann (Vielanker Brauhaus) und Jürgen Neuhaus (Störtebeker Brauspezialitäten) zeigte sich überzeugt davon, dass sich der Trend zu qualitativ hochwertigen und regional geprägten Bierspezialitäten fortsetzen werde. Die einheimischen Brauer profitieren dabei von der großen Zahl an Urlaubern, die nordostdeutschen Spezialitäten für sich entdecken. Zugleich leisten Erlebnisangebote und genussvolle Gastronomie einen wichtigen Beitrag für die Attraktivität des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern.

Öffnet eine PDF-Datei in einem neuem Fenster
Von Bernsteinweizen bis Ostsee-Stout: Brauer präsentieren die Biervielfalt der Küste (PDF, 134 KB)


© 2014 Deutscher Brauer-Bund e.V.  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  ·  info(at)brauer-bund.de

Willkommen beim Deutschen Brauer-Bund!

Der Deutsche Brauer-Bund setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Diese Internetseite enthält Informationen zu alkoholischen Getränken und richtet sich deshalb ausschließlich an Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

www.brauerbund.de