Die sehenswerte Kulturgeschichte des Bieres

Ausstellungen feiern das Jubiläum des Reinheitsgebotes – 
Bundestagspräsident Lammert besuchte die größte Sonderschau in Bayern 

 

Berlin/München, 18. Juli 2016. Im Jubiläumsjahr des Reinheitsgebotes ziehen Ausstellungen in ganz Deutschland tausende Besucher an. Der Präsident des Deutschen Bundestages und amtierende „Botschafter des Bieres“, Prof. Norbert Lammert, hat in dieser Woche die Landesausstellung „Bier in Bayern“ besucht. Der Besuch erfolgte auf Einladung des Präsidenten des Deutschen Instituts für Reines Bier, Max Straubinger MdB. Begleitet wurden Lammert und Straubinger bei ihrem Besuch von zahlreichen Mandatsträgern aus Bayern sowie dem Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Holger Eichele. „Es gibt wahrscheinlich wenige Ausstellungen, für deren Gegenstand man so wenig werben muss wie für Bier“, merkte Lammert bei der Begrüßung an. Der gebürtige Bochumer hob die Bedeutung der Brauwirtschaft auch für seine Heimat Nordrhein-Westfalen hervor und fügte mit einem Augenzwinkern hinzu, er selbst stamme aus einer Region, „in der es nachweislich niemals Weinanbau gegeben hat“. Bei dem anschließenden Rundgang zeigte sich Lammert beeindruckt von den verschiedensten Exponaten und Erlebniswelten zur Brau- und Wirtshauskultur, die Bier als Teil deutscher Kultur und Identität erlebbar machen.

Die Landesausstellung „Bier in Bayern“, die erst kürzlich den 50.000. Besucher empfing, ist noch bis 30. Oktober 2016 geöffnet. Sie ist eine von vielen Ausstellungen in Deutschland, die Besuchern die reiche Braukultur und Biergeschichte im 500. Jahr des Reinheitsgebotes näherbringen. Bereits über 45.000 Besucher zählt die noch bis zum 24. Juli 2016 laufende Ausstellung „Bier. Braukunst und 500 Jahre deutsches Reinheitsgebot“ im Technoseum in Mannheim: Die Schau zeigt den Besuchern nicht nur, wie Bier im Lauf der Jahrhunderte hergestellt, sondern auch wie es in der Werbung in Szene gesetzt wurde und welche Bedeutung es als Imagefaktor für Deutschland bis heute hat. Ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr und einen Besuch wert ist auch die Ausstellung „BIER.MACHT.MÜNCHEN“ im Münchner Stadtmuseum: Mit der umfangreichen, über 700 Objekte zählenden Präsentation werden die Herstellung und der Genuss von Bier ab der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart thematisiert. Bislang wurden über 13.500 Besucher gezählt. Die Ausstellung läuft noch bis zum 7. Januar 2017.

Weitere Informationen im Internet:

www.landesausstellung-bier.de

www.technoseum.de/ausstellungen/bier-braukunst-und-500-jahre-deutsches-reinheitsgebot

www.muenchner-stadtmuseum.de/sonderausstellungen/biermachtmuenchen.html

Öffnet eine PDF-Datei in einem neuem Fenster
Die sehenswerte Kulturgeschichte des Bieres (PDF, 180 KB)


© 2014 Deutscher Brauer-Bund e.V.  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  ·  info(at)brauer-bund.de

Willkommen beim Deutschen Brauer-Bund!

Der Deutsche Brauer-Bund setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Diese Internetseite enthält Informationen zu alkoholischen Getränken und richtet sich deshalb ausschließlich an Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

www.brauerbund.de