Wachstum bei Zahl der Brauereien setzt sich fort

 

 

Berlin, 20. Februar 2020. In Deutschland werden immer mehr Brauereien betrieben. Im vergangenen Jahr wuchs die Zahl der Brauereien insgesamt von 1.542 auf 1.548 Betriebe. Damit setzt sich die insgesamt positive Entwicklung der letzten Jahre fort. Lag die Brauereizahl vor 20 Jahren noch bei 1.281 (1999), ist sie in den letzten zwei Dekaden um 267 Betriebe gestiegen. Zuletzt waren in Deutschland ähnlich viele Brauereien im Jahr 1975 vom Statistischen Bundesamt erfasst worden. Auch wenn der Trend zu Craftbieren etwas nachgegeben hat, bleibt dieses Segment ein Motor für Neugründungen, so der Deutsche Brauer-Bund. Der Spitzenverband der Brauwirtschaft rechnet damit, dass die Zahl der Brauereien auch in den kommenden Jahren unter dem Strich weiter steigen wird. 

Die Bundesländer mit dem stärksten Brauereizuwachs im Jahr 2019 waren erneut Nordrhein-Westfalen mit sieben neuen Brauereien sowie Schleswig-Holstein einschließlich Hamburg mit ebenfalls sieben Betrieben. Dahinter folgte Baden-Württemberg mit vier zusätzlichen Brauereien vor Berlin/Brandenburg und Sachsen mit jeweils zwei Betrieben. 

In manchen Bundesländern sank die Zahl der Brauereien hingegen leicht. So wurden 2019 in Hessen noch 84 und in Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Saarland 74 Braubetriebe gezählt – jeweils fünf weniger als im Vorjahr. In Bayern sind aktuell 647 Brauereien registriert, nach dem Wegfall von sieben Betrieben 2019. Gleichwohl liegt der Freistaat bundesweit weiterhin auf dem Spitzenplatz – kein anderes Bundesland hat eine ähnlich hohe Brauereidichte wie Bayern. Mit deutlichem Abstand folgen auf den Plätzen zwei und drei Baden-Württemberg mit 210 Braustätten und Nordrhein-Westfalen mit 162 Betrieben. 

Deutschland ist mit einem Gesamtbierabsatz von gut 92 Millionen Hektolitern Bier – exklusive alkoholfreier Biere – weiterhin die größte Braunation in Europa, mit weitem Abstand vor Russland (78 Mio. hl in 2018), Großbritannien (42 Mio. hl), Polen (41 Mio. hl) und Spanien (38 Mio. hl).

Weltweit bleibt China (381 Mio. hl) vor den USA (215 Mio. hl) und Brasilien (141 Mio. hl) der größte Bierproduzent. Deutschland steht auf Platz 5 der weltgrößten Braunationen. 

Pressekontakt: 

Marc-Oliver Huhnholz
Pressesprecher
Die deutschen Brauer
Tel.: 030/209167-16
E-Mail: huhnholz@brauer-bund.de

Öffnet eine PDF-Datei in einem neuem Fenster
Wachstum bei Zahl der Brauereien setzt sich fort (PDF, 142 KB)


© 2014 Deutscher Brauer-Bund e.V.  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  ·  info(at)brauer-bund.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Impressum   Datenschutzerklärung